Entstehung – was ist Kompost?

Kompost ist ein natürlicher Nährstofflieferant und Bodenverbesserer.
Er fördert das Wachstum der Pflanzen, die den Tieren und uns Menschen als Lebensmittel zur Verfügung stehen.
Kompost entsteht aus pflanzlichen und tierischen Überresten und wird durch Lebewesen und physikalische Prozesse umgewandelt.

Ein Beispiel aus der Natur ist das Herbstlaub, welches Jahr für Jahr auf den Waldboden fällt und sich in wertvollen Humus umwandelt. Nach dem Vorbild der Natur produzieren wir unseren Qualitätskompost, der ausschliesslich aus Grüngut hergestellt wird.

Wie entsteht Kompost?

Es ist schwierig sich unter physikalischen Prozessen etwas vorzustellen. Stellen Sie sich vor, der Kompost ist Ihr Lieblingsmenü das gekocht werden soll. Bestehend aus den Zutaten, dem Rezept und dem Koch.

Beim Kompostieren besteht das Rezept aus dem Mischungsverhältnis, die Zutaten aus unterschiedlichen Grüngutsorten und der Koch ist unser Kompostierfachmann. Gemeinsam bilden Sie die drei Erfolgsfaktoren für die Herstellung von unserem Qualitätskompost.

Zutaten

Unsere Zutaten bestehen aus braunem und grünem Material sowie den Zuschlagstoffen.

Braunes Material = Holz, Rinde, Stroh, Laub, Schilf, Eierschalen und Kartonreste
Grünes Material = Rüstabfälle, Rasenschnitt, Speisereste, Rinde und Pferdemist
Zuschlagstoffe = Lehm, Steinmehle, Tonerdemehl, Bentonit

Alle Zutaten werden zerkleinert und von unserem Kompostfachmann im richtigen Verhältnis zusammengemischt.

Kompostrezept

Der Koch achtet auf die Nährwerte und Qualität seiner Speisen, wir auf den Nährstoffgehalt unseres Komposts. Das Mischungsverhältnis der Ausgangsstoffe ist dafür entscheidend.

Um den Qualitätskompost zu produzieren, verwenden wir 1/3 braunes, 2/3 grünes Material und eine Prise ausgewählter Zuschlagstoffe; fertig ist unser natürlicher Dünger!